An dieser Stelle finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen, die im Zusammenhang mit dem Kongress auftreten.

Sollten Ihre Frage hier nicht beantwortet werden, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Die DLH-MitarbeiterInnen helfen Ihnen gerne weiter! 

Der DLH-Kongress bietet mit 16 bis 18 gleichzeitig stattfindenden Programmpunkten eine sehr große Auswahl an Workshops zu Subtypen von Leukämie- und Lymphomerkrankungen. Sollten Sie Ihr Krankheitsbild nicht finden, wenden Sie sich bitte an die DLH-Geschäftsstelle. Sie erreichen uns unter:

Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe e.V.
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn

Tel.: +49 (0) 228 – 33 88 9 200
(Mo.-Fr. 9 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr, außer Mittwochnachmittag)

Fax: 0228 – 33 88 9 222

Aus organisatorischen Gründen müssen die Programmpunkte zu den einzelnen Leukämie- und Lymphomerkrankungen leider gleichzeitig stattfinden. In der Regel lässt sich aber das Krankheitsbild eines Teilnehmers einem bestimmten Programmpunkt zuordnen.
Falls Sie Schwierigkeiten bei der Zuordnung Ihres Krankheitsbildes zu einem Programmpunkt haben, wenden Sie sich bitte an die DLH-Geschäftsstelle:

Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe e.V.
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn

Tel.: +49 (0) 228 – 33 88 9 200
(Mo.-Fr. 9 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr, außer Mittwochnachmittag)

Fax: 0228 – 33 88 9 222

Tipp:
Der Sonderprogrammpunkt für Allogen Transplantierte ist für Teilnehmer gedacht, die bereits transplantiert wurden. Sollten Sie vor einer Transplantation stehen, empfehlen wir Ihnen den Besuch des Programmpunktes, der Ihrem Krankheitsbild entspricht.

Diese Gesprächsrunde ist tatsächlich ausschließlich für Angehörige gedacht. Sie soll den Angehörigen die Möglichkeit bieten, sich einmal “alles von der Seele” zu reden und Erfahrungen auszutauschen.
Die Patienten können sich in der zeitgleich stattfindenden Kontaktbörse zu ihrem Programmpunkt austauschen. Diese findet in dem Raum statt, in dem auch der Vortrag gehalten wurde.

Am Samstag findet für angemeldete Teilnehmer ab ca. 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) eine Abendveranstaltung statt.

Das Programm umfasst eine kurze Begrüßungsrede, ein Buffet und ein 30-40 minütiges Unterhaltungsprogramm (siehe Programm-Flyer). Den restlichen Abend können die Teilnehmer zum zwanglosen Austausch untereinander nutzen.

Das Essen inkl. Wasser ist im Kostenbeitrag von 20 € enthalten. Alle anderen Getränke gehen auf eigene Rechnung.

Wir sind immer darum bemüht, Textbeiträge von den ehrenamtlich tätigen Referenten zu bekommen. Da diese jedoch in ihrem arbeitsreichen Alltag oftmals nicht die Möglichkeit haben, diese zusätzliche Aufgabe wahrzunehmen, gelingt es meist nicht, Textbeiträge zu allen Vorträgen zu bekommen. Wir bitten hierfür um Verständnis. Am DLH-INFO-Stand können Sie nach speziellen Informationen fragen.

Bitte wenden Sie sich zur Buchung Ihres Hotelzimmers direkt an das Veranstaltungshotel oder die örtliche Touristeninformation. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Sowohl die Finanzierung des Kongresses als auch die Teilnahme an der Ausstellung geschieht ausschließlich durch gemeinnützige Organisationen. Die DLH möchte damit eine größtmögliche wirtschaftliche Unabhängigkeit und Neutralität der Informationen wahren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Im Hotel gibt es ein Business Center mit stationärem PC und Internet-Anschluss. Bitte wenden Sie sich hierfür an die Rezeption.

Neben dem Wunsch nach aktueller Information wird von zahlreichen Betroffenen der Wunsch nach Austausch mit gleichartig Betroffenen geäußert. Aus diesem Grunde werden am Samstag krankheitsbezogene Kontaktbörsen in dem Raum angeboten, in dem der Programmpunkt zu der jeweiligen Krankheit stattfand.

Während des restlichen Kongresses können Kontaktwünsche durch das Tragen von farbig markierten Namensschildern erleichtert werden. Sie erhalten entsprechende Farbstreifen an einem gesonderten Stand „Kontaktbörse“.

Eine Liste der Referentenadressen erhalten Sie am Tagungsbüro oder am DLH-INFO-Stand.
Zusätzlich geben viele Referenten ihre E-Mail-Adresse während ihres Vortrages an.

Eine Teilnahmebestätigung können Sie sich vor Ihrer Abreise am Tagungsbüro ausstellen lassen.

Ärzte und Pflegekräfte können sich im Tagungsbüro eine spezielle Teilnahmebestätigung zur Erlangung von Fortbildungspunkten ausstellen lassen.

Um allen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen, erheben wir keine Teilnahmegebühr. Wir bitten Sie stattdessen, das zu spenden, was Ihnen unsere Arbeit wert ist.

Aus organisatorischen Gründen werden die Räume erst kurz vor dem Kongress zugeteilt. Der Weg zu Ihrem Programmpunkt wird vor Ort ausgeschildert sein. Sollten Sie den Raum trotzdem nicht finden, hilft Ihnen unser DLH-Helfer-Team gerne weiter. Die DLH-Helfer erkennen Sie an den roten Polohemdem mit aufgedrucktem DLH-Logo.