Der DLH-Patientenkongress „Leukämien und Lymphome“ findet in diesem Jahr vom 17.-18. Juni im Maritim Hotel Magdeburg statt. Wissenschaftlicher Leiter ist Prof. Dr. med. Dimitrios Mougiakakos vom Universitätsklinikum Magdeburg. Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Workshops und Kontaktbörse. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro pro Tag. Informationen und Anmeldung: 
www.dlh-kongress.de

Inhaltlich ist der diesjährige Patientenkongress breit aufgestellt. Behandlungsformen wie neue Immuntherapien sind ebenso Thema wie Herausforderungen der Versorgung von Krebs-Betroffenen in einem Flächenland, Psychoonkologie, Fatigue und begleitende Maßnahmen wie Bewegung und Tanzen bei Krebs. Am Samstagnachmittag stehen die verschiedenen Blutkrebserkrankungen im Mittelpunkt. Betroffene haben die Möglichkeit, sich in siebzehn parallel laufenden Workshops über ihre Erkrankungen zu informieren und sich bei der anschließenden Kontaktbörse mit Gleichbetroffenen auszutauschen. Außerdem gibt es eine Gesprächsrunde für Angehörige. Am DLH-Infostand liegt ein großes Angebot an Broschüren und Infoblättern bereit.

Bonn, im April 2023 – 1.119 Zeichen, 133 Wörter

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF-Datei herunterladen.

Ihr Pressekontakt

Dr. Heike Behrbohm

Dr. Heike Behrbohm

Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe e.V.

Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn

h.behrbohm@leukaemie-hilfe.de 
Tel.: 0228-33 88 9 200
Fax: 0228-33 88 9 222

www.leukaemie-hilfe.de

Die Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe e.V. (DLH e.V.) ist der Bundesverband der Selbsthilfeorganisationen zur Unterstützung von Erwachsenen mit Leukämien und Lymphomen. Neben der Unterstützung der Selbsthilfegruppen ist es der DLH ein Anliegen, die Interessen von Blutkrebsbetroffenen gegenüber der Politik, den Krankenkassen, ärztlichen Organisationen und anderen Institutionen zu vertreten. Sie hält ein umfangreiches Angebot an Infomaterial für ratsuchende Patienten und Angehörige vor.